Brandschutzlösungen

Mit jahrzehntelanger Erfahrung sind wir Ihr zuverlässiger Ansprechpartner rund um das Thema Brandschutz.

Ob die eigenen vier Wände oder großflächiger Wohnkomplex, wir haben die maßgeschneiderten Lösungen und Konzepte für Ihre Sicherheit.

Brandschutzkonzept

Gefährdungsbeurteilung

Wartungsverträge Instandsetzung Neuinstallation

Dokumentation

Brandschutzlösungen 360°

Sehr geehrte Besucher,

unsere Website wird grade überarbeitet, daher sind ein paar Inhalte noch nicht vollständig.
Besuchen Sie uns in Kürze wieder um gewünschte Informationen zu erhalten oder kontaktieren Sie uns direkt telefonisch.

Ihr Fritz Manke Team

Wartungsverträge Instandsetzung Neuinstallation

Wir installieren und warten Ihre Anlage fachgerecht nach allen vorgegebenen Normen und Richtlinien.


Hierzu gehören Neuanlagen sowie bereits vorhandene Anlagen in Ihrem Objekt.

Wartung von Feuerlöschern, Türfeststellanlagen oder Brandmeldeanlagen sind natürlich ein Teil unseres Angebots. Not- und Sicherheitsbeleuchtung, RWA-Anlagen, Feuerwehrpläne, sowie andere sicherheits- und brandschutzbezogene Komponenten sind natürlich ein wichtiger Teil unserer Konzepte.

Brandschutzkonzept

Jedes Gebäude, jede Problemstellung und jedes Sicherheitsbedürfnis ist anders. Daher steht am Anfang unserer Beratung zur Erstellung eines Sicherungskonzeptes immer eine individuelle Schwachstellenanalyse. Erst auf diesem Wissen lässt sich anschließend ein Konzept einer möglichst kombinierten elektronisch/mechanischen Absicherung aufbauen

Generell berücksichtigen wir bei unseren privaten und gewerblichen Sicherungskonzepten nachfolgende Punkte:

  • Beachtung aller objektspezifischen Besonderheiten
  • Planung unter Berücksichtigung der Kundenanforderungen
  • Fachgerechte Montage
  • Einweisung in die Bedienung der Anlage
  • Übergabe einer Anlagenbeschreibung und einer verständlichen Bedienungsanleitung

 

Gefährdungsbeurteilung

Die Gefährdungsbeurteilung Brandschutz (GefB BS) ist ein Instrument, um Gefährdungen im Unternehmen präventiv und systematisch zu ermitteln, zu bewerten, geeignete Schutzmaßnahmen für Sicherheit und Gesundheit des Arbeitnehmers festzulegen und deren Wirksamkeit nachhaltig zu überprüfen. Wichtig bei der Erstellung sind Nachvollziehbarkeit, Vollständigkeit und Dokumentation. Durch eine Gefährdungsbeurteilung werden Arbeitsabläufe optimiert und Störungen im Betriebsablauf vermieden. Eine Gefährdungsbeurteilung fordert der Gesetzgeber von jedem Arbeitgeber. Im Prinzip kann die Gefährdungsbeurteilung Brandschutz auch als Teil des Qualitätsmanagements verstanden werden, da sie die Möglichkeiten der Risikominimierung und Optimierungspotenziale aufzeigt, mit dem zusätzlichen Ziel der Erhaltung von Gesundheit und Unversehrtheit der Arbeitsnehmer.

  • Die Gefährdungsbeurteilung ist in verschiedenen Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien verankert.
  • Inhaltlich wird die Gefährdung beurteilt und vermittelt, entsprechende Maßnahmen ermittelt, umgesetzt und auf Ihre Wirksamkeit überprüft.
  • Die festgelegten Maßnahmen werden entsprechend dokumentiert